Header IFF


Veranstaltungen / Lehrgänge

Veranstaltungsprogramm des IFF-Forschungsinstitutes für das Jahr 2018

IFF Courses and Events 2018



11.09.2018 - 11.09.2018:

IFF-Fachtagung "Futtermittel-Hygienisierung"
                                                       

Futtermittel sind als Ausgangsstoff für die Erzeugung sicherer Lebensmittel tierischer Herkunft von besonderer Bedeutung. Über spezielle Eiweißkomponenten tierischen und pflanzlichen Ursprungs, die bei der Herstellung von Mischfutter Verwendung finden, können Salmonellen und andere pathogenen Mikroorganismen in die Nahrungskette gelangen. Die Futtermittelindustrie betreibt erhebliche Anstrengungen, um den gesetzlichen Vorgaben und den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, aber sind diese auch ausreichend?

Zusammen mit namhaften Referenten aus Industrie und Wissenschaft wird auf dieser IFF-Fachveranstaltung auch die behördliche Sichtweise näher beleuchtet.

Zielgruppe:
Führungskräfte und Interessierte aus der Futtermittelindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau sowie Tierernährer.
 


18.09.2018 - 19.09.2018:

IFF-Praktikerlehrgang "Basisstufen der industriellen Mischfutterproduktion"                            

In Zeiten zunehmenden Wettbewerbs und steigender Rohwaren- und Energiekosten obliegt qualifizierten Mitarbeitern im Produktionsprozess die Verantwortung, unter den gegebenen Praxisbedingungen einen effizienten Produktionsbetrieb zu realisieren. Im Tagesgeschäft bleibt jedoch oft wenig Zeit für eine intensive Einarbeitung in die komplexen Prozessabläufe und Herausforderungen der Futtermittelproduktion. Von wesentlicher Bedeutung sind – neben Kenntnissen zur Eingangskontrolle und Bewertung von Stoffeigenschaften – die verfahrenstechnischen Grundoperationen: Zerkleinern, Mischen, Fördern und Dosieren. Die komplexen Zusammenhänge dieser Basisstufen sind für die Prozessgüte und die Produktqualität kompaktierter Mischfutter entscheidend.

Im Praktikerlehrgang „Basisstufen der industriellen Mischfutterproduktion“ werden die Teilnehmer dazu befähigt, ein Verständnis für die Wechselwirkung von Anlagenbetrieb und Maschinenauswahl mit Produktqualität und Energiebedarf zu entwickeln. Darüber hinaus werden Hintergründe zum Einsatz wesentlicher Mess- und Prüfmethoden vermittelt, die zur Charakterisierung relevanter Stoffeigenschaften obligatorisch sind. Zum intensiveren Verständnis werden die vermittelten Lehrinhalte in praktischen Übungen vertieft. Der offene Dialog zwischen den Teilnehmern und den Referenten bietet weiterhin die Möglichkeit, Fragen oder aktuelle Problemstellungen zu diskutieren.

Zielgruppe:

Dieser Praktikerlehrgang wurde auf vielfachen Wunsch unserer Mitgliedsunternehmen konzipiert.  Er richtet sich vorrangig an Produktionsverantwortliche und Produktionsmitarbeiter, die in Mischfutterwerken im Annahme-, Mühlen- und Mischbereich tätig sind. Ebenso ist er für die Zulieferindustrie sowie den Maschinen- und Anlagenbau empfehlenswert.



© Internationale Forschungsgemeinschaft Futtermitteltechnik e.V. · Braunschweig-Thune · 2018