Header IFF


Veranstaltungen / Lehrgänge

Veranstaltungsprogramm des IFF-Forschungsinstitutes für das Jahr 2016

IFF Courses and Events 2016



27.09.2016 - 27.09.2016:

Workshop "Energiemanagement"                  

Grundlagen und praktischer Umgang bzw. Pflege des EnMS nach DIN ISO 50001 sowie Energieaudit nach 16247-1

Im Dezember 2012 trat die Energieeffizienzrichtlinie (2012/27/EU) der Europäischen Union in Kraft. Sie verpflichtete alle 28 Mitgliedstaaten der EU, die Durchführung von Energieaudits bis 2014 in ihren nationalen Rechtsnormen zu verankern.

In der Bundesrepublik Deutschland erfolgte diese Transformation von EU-Recht teilweise im Rahmen des Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G).
 
Für große und verbundene Unternehmen gilt ab 2015 eine gesetzliche Pflicht, für kleine und mittlere Unternehmen wurde das Energieaudit nach EN 16247-1 eine Voraussetzung für die Gewährung steuerlicher Vorteile.

Des Weiteren gibt es noch einige Unternehmen, welche die Einführung des Energiemanagements nach DIN EN ISO 50001 bis zum Jahresende 2016 (EDL-G) geschafft haben müssen. Für viele gilt jedoch, dass diese aufgrund des EEGs schon zertifiziert sind.

Ob Energieaudit (EN 16247-1) oder -managementsystem (DIN EN ISO 50001), beide Richtlinien erfordern einen verantwortungs- und kostenbewussten Einsatz von Energie, aufeinander abgestimmte technologische, betriebswirtschaftliche und organisatorische Maßnahmen und leisten damit eine wertvolle Unterstützung beim Aufbau von Systemen und Prozessen zur kontinuierlichen Verbesserung der Energieeffizienz.

Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an Mitarbeiter von Unternehmen, die damit beauftragt wurden, als Energiemanager für die Einführung und Aufrechterhaltung der Systeme DIN EN ISO 50001 oder EN 16247-1 zu sorgen bzw. deren Aufgabenbereich im Unternehmen die Bearbeitung des Energiemanagements umfasst (betriebliche Energiemanager/Energiebeauftragte).



04.10.2016 - 05.10.2016:

Practical Course "Basic processes in compound-feed production"                                    

The feed sector plays a key role within the animal sectors, for both animal husbandry and pets. Healthy, safe and high quality feed is essential for healthy animals and the production of tasty and safe animal products such as milk, eggs and meat. The quality of feed is partly safeguarded by good knowledge concerning the whole production process: what is the effect of resource treatments on the quality of feed? Process technology is the central topic during this 2 day training where participants will gain insight into the production process of feed manufacturers. Furthermore, attention will be paid to the use of various resources, quality control, trends and new developments in the feed sector.

Target group
Nutritionists, advisors, account managers, policy makers and other interested personnel working in the feed industry.

This practical course is a joint event of FDL and IFF.



© Internationale Forschungsgemeinschaft Futtermitteltechnik e.V. · Braunschweig-Thune · 2016