Header IFF


Veranstaltungen / Lehrgänge

Veranstaltungsprogramm des IFF-Forschungsinstitutes für das Jahr 2017

IFF Courses and Events 2017



25.04.2017 - 26.04.2017:

IFF-Jahreshauptveranstaltung                                                     

Die Internationale Forschungsgemeinschaft Futtermitteltechnik e.V. (IFF) gibt sich die Ehre, ihre Mitglieder, Förderer und Freunde zu ihrer Jahreshauptversammlung 2017 und zum Kolloquium „Industrie 4.0“ einzuladen.


Werden wir wirklich Zeitzeugen einer neuen industriellen Revolution – getrieben durch die rasant voranschreitende Digitalisierung? Ist Industrie 4.0 schon bald Normalität für die Fertigungsindustrien und Konsumenten? Wie digital müssen Unternehmen, Supply Chains und Geschäftsmodelle künftig aufgestellt sein? Und wie beeinflusst die zunehmende Vernetzung unsere Erwartung an Produkte?
Das Kolloquium zeigt Schnittstellen und Berührungspunkte zum Thema „Industrie 4.0“ auf, die für die Branche relevant sein werden.


Mit Ihrer Teilnahme an der Jahreshauptversammlung können auch Sie aktiv Einfluss auf die künftige Arbeit der IFF nehmen. Zudem bietet sich Ihnen eine gute Möglichkeit, unser Forschungsinstitut mit seinen Einrichtungen zu besichtigen und sich mit den Mitarbeitern der IFF und den Referenten auszutauschen.


Wir würden uns freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.



30.05.2017 - 30.05.2017:

IFF-Workshop "Mineralfutter"                                                                                 

Für die Herstellung von mineralischen Ergänzungsfuttermitteln werden Trägerstoffe häufig nach Erfahrung und Verfügbarkeit ausgewählt, wobei die Einzelkomponenten hinsichtlich Partikelgrößenverteilung, Dichte und Fließ- und Staubungsverhalten große Unterschiede aufweisen können. Diese Stoffeigenschaften beeinflussen die verarbeitungstechnologischen Eigenschaften der Ergänzungsfuttermittel in den nachfolgenden Prozessstufen.
Unter Berücksichtigung stofflicher und technologischer Eigenschaften der zu verarbeitenden Trägerstoffe sowie der Mikrokomponenten ergeben sich hohe Anforderungen an die Prozessgestaltung einschließlich der Umsetzung qualitätssichernder und organisatorischer Maßnahmen.
Ob exaktes Dosieren oder Verhindern von Verschleppungen und Entmischungen, beispielsweise durch die Zugabe geringer Mengen an Flüssigkeit, der technische Mitarbeiter entscheidet mit seinem Know-How über die Produktqualität und damit auch über den Erfolg des Unternehmens.
Für die Sicherung der Qualität ist es daher unerlässlich, Kenntnis über die Zusammenhänge des gesamten Prozesses der Herstellung von mineralischen Ergänzungsfuttermitteln zu haben.

Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Produktionsverantwortliche von Mineralfutterwerken, Qualitätsbeauftragte und Planungsverantwortliche aus dem relevanten Maschinen- und Anlagenbau.



© Internationale Forschungsgemeinschaft Futtermitteltechnik e.V. · Braunschweig-Thune · 2017