Intensivkurs „Grundlagen der Mischfutterherstellung“

Der Intensivkurs „Grundlagen der Mischfutterherstellung“ vermittelt Kenntnisse in allen relevanten Gebieten, die zum erfolgreichen Betrieb von Mischfutterwerken erforderlich sind. Nachstehende Themen werden ausführlich erläutert:

Grundoperationen im Mischfutterwerk
Lagern, Dosieren, Fördern
Zerkleinern, Mischen
Konditionieren, Agglomerieren (Pelletieren, Expandieren, Extrudieren), Kühlen und Trocknen
Hygienisierung

Messtechnik/Labor
Probenahme, Dokumentation
Physikalische und chemische Stoffeigenschaften
Prozessmesstechnik
Pelletqualität

Futtermittelrecht

Produkt- und Anlagensicherheit
Produktsicherheit und HACCP im Mischfutterwerk
Energie- und Anlagenmanagement
Arbeitsgenauigkeit (Mischungshomogenität und Verschleppung)
Brand- und Staubexplosionsschutz

Tierernährung und Futtermittelkunde

Die Themen werden von den wissenschaftlichen und technischen Mitarbeitern des Institutes sowie externen Referenten in Vorträgen behandelt und anhand von praktischen Versuchen im IFF-Technikum und im Labor vertieft.

Der Kurs richtet sich an:
– Mitarbeiter aller Ebenen der Mischfutterindustrie, die den Gesamtprozess kennen müssen und/oder detaillierte Kenntnisse über einzelne Sachverhalte benötigen (Berufseinsteiger, Quereinsteiger und Mitarbeiter aus Vertrieb, QM u. ä.)
– Mitarbeiter aus Firmen, die mit der Mischfutterindustrie zusammenarbeiten und für eine erfolgreiche Zusammenarbeit notwendige Grundlagenkenntnisse benötigen.

Sie haben spezielle Beratungswünsche oder Problemstellungen, die erörtert werden sollen? Sprechen Sie uns an! Gerne nehmen wir auch im Vorfeld Ihre Anregungen und Fragen auf.

Inhalt:
Marktentwicklungen, Wettbewerb und rechtliche Regelungen stellen hohe Anforderungen an die Sachkenntnisse der Mischfutterhersteller. Kosten-günstige Produktion, hohe Rezepturflexibilität, garantierte Qualität, einwandfreier hygienischer Zustand, Produkt- und Anlagensicherheit sowie Umweltverträglichkeit erfordern breit gefächerte Grundlagenkenntnisse und die Beherrschung moderner sicherer Verfahrenstechnik. Im Intensivkurs werden in konzentrierter Form ausführlich jene Grundlagen der modernen Mischfutterherstellung vermittelt, die das Fundament für die geforderte Sachkenntnis bilden. Der Kurs dient sowohl der Ausbildung von Nachwuchskräften als auch den gestandenen Praktikern zur Auffrischung ihrer Kenntnisse. Der Intensivkurs schließt mit einem schriftlichen Leistungsnachweis ab, der den Teilnehmern bei Erfolg beurkundet wird.

Der erfolgreiche Abschluss dient dem Nachweis der gemäß Futtermittelverordnung (FuttMV) und Futtermittelhygieneverordnung (VO (EG) 183/2005) für die Herstellung von Futtermitteln erforderlichen Sachkenntnis.